Was bedeutet Lockout/Tagout?

Der Begriff Lockout/Tagout (LoTo) gehört in den Bereich der Arbeitssicherheit  und steht für ein großes Spektrum an Verriegelungs- und Blockiersystemen, die verhindern, dass bei Wartungs- oder Reparaturarbeiten Maschinen  oder Anlagen aus Versehen eingeschaltet werden.

Viele Arbeitsunfälle werden durch unkontrollierte Energiezufuhr, austretende Chemikalien oder laufende Maschinen verursacht. Leider wird oft erst gehandelt, wenn Mitarbeiter während der Reparatur oder Wartung von Anlagen schwer verletzt werden oder sogar sterben.

Zum Thema Arbeitssicherheit sagen die „Mindestvorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Benutzung von Arbeitsmitteln durch Arbeitnehmer bei der Arbeit“ (Betriebssicherheitsverordnung, Anlage 2), dass Änderungs-, Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten nur bei Stillstand des Arbeitsmittels vorgenommen werden dürfen. Das Arbeitsmittel und seine beweglichen Teile sind während dieser Arbeiten gegen Einschalten und unbeabsichtigte Bewegung zu sichern.

Durch das System Lockout/Tagout wird ein breites Spektrum an Schlössern, Markierungen, Schildern und Verriegelungssystemen angeboten, die bei der Anwendung von Sperrverfahren für verschiedenste Energiequellen wie Elektrizität, Pneumatik, Wasserdampf, Gas, Flüssigkeiten etc. verwendet werden können und so die Arbeitssicherheit gewährleisten.

Die Vorteile der Verriegelung und Kennzeichnung durch LoTo im Ãœberblick:

  • Einhaltung der Arbeitssicherheit bei Wartung, Reinigung oder Instandhaltung
  • Vorbeugung von Personenschäden
  • Vorbeugung von Sachschäden
  • Zusätzliche Absicherung gegen eigene oder fremde Fehler
  • Sichtbare Hinweise auf die Sperrung von Anlagen/Geräten

Die unterschiedlichen Verriegelungs- und Blockiersysteme finden Sie auf unserer Internetseite.

Lockout Tagout

 

 

 

 

 

 

Arbeitssicherheit
Markiert in: