Diese  einfache Übungsfolge heißt bei uns: „Ja – Nein – Ich weiß nicht“

(Passend zu den Entscheidungsprozessen im Alltag )

Diese Übungen haben sind hilfreich um den Nackenbereich zu entspannen und wenn man längere Zeit am Arbeitsplatz sitzt.

Von jeder der 3 Übungen sollten Sie 10 bis 15 Wiederholungen machen. Führen Sie die Übungen langsam und kontrolliert aus.

Übung  1: „Ja“

Man senkt den Kopf langsam auf die Brust (dabei am besten ausatmen), dann legt man ihn langsam in den Nacken, dabei am besten einatmen.

 

Übung 2: „Nein“

Man dreht den Kopf nach links und dann langsam wieder nach rechts, soweit es geht ohne das es wehtut. Dabei tief ein- und ausatmen.

 

Übung 3: „Ich weiß nicht“

Man zieht die Schultern zum Kopf, so dass sie fast die Ohren berühren (dabei am besten einatmen), dann lässt man die Schultern wieder locker fallen, dabei am besten ausatmen.

 

Zusatz:

Zum Abschluss kann man noch 10 x die Schultern vorwärts und rückwärts kreisen lassen.

Man kann diese Übungen am Arbeitsplatz machen, schöner ist es, wenn man sie an der frischen Luft macht.

Fit am Arbeitsplatz – Teil 1
Markiert in: